Friedrichsdorfer Institut für Therapieforschung und
Gesundheitsförderung e.V.


Friedrichsdorfer Gesundheitsforum

Die Veranstaltungen sind in den Räumen der Fachambulanz der salus klinik Friedrichsdorf jeweils um 18 Uhr und werden vom Friedrichsdorfer Institut für Therapieforschung und Gesundheitsförderung e.V. (FIT e.V.) organisiert und finanziert. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die nächsten Termine sind:

 

  • 29.08.2019 Thema: Was ist Wirklichkeit? Gibt es mehrere Wirklichkeiten? Wenn ja, welche ist Ihre? (Barry Sheade, Psychotherapeut)

    Diesen Fragen werden wir uns an dem Abend zuwenden und erforschen, wie wir aus Eindrücken, Interaktionen, Gefühlen und Gedanken unsere Wirklichkeit erschaffen. Doch was ist, wenn die unsere mit der unseres Gegenübers nicht übereinstimmt? Welche Konsequenzen hat die Konstruktion unsere Wirklichkeit auf das eigene Leben und das Leben anderer? Dabei interessieren uns besonders die Chancen und Vorteile, die darin stecken. Freuen Sie sich auf einen spannenden Austausch über die Wirklichkeit, die wir allzu oft als unveränderbar und allgemeingültig hinnehmen.  

  • 26.09.2019 Thema: Cannabiskonsum bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen (Kerstin Rös, Psychotherapeutin)

    Der Konsum von Cannabis ist keine Seltenheit. Knapp ein Viertel der 18 – 25-jährigen Erwachsenen haben im Jahr 2018 mindestens 1 x Cannabis konsumiert. Die politischen Diskussionen tragen dazu bei, dass die Risiken durch den Konsum pflanzlicher und synthetischer Cannabinoide eher zu gering als zu hoch eingeschätzt werden, obwohl der Wirkstoffanteil des THC durch Züchtung und Verarbeitung enorm angestiegen ist. Die Risiken für Körper, Geist und Sozialverhalten (Schulabbruch, eigener Leistungsabfall, Konflikte mit Angehörigen) setzen schon lange vor einem süchtigen Konsum ein. Wo liegen die Grenzen zwischen Gebrauch – Missbrauch – Sucht und welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es? Der Vortrag richtet sich sowohl an interessierte junge Leute als auch an Eltern und Fachleute.

  • 31.10.2019 Thema: Sport: Das Wundermittel für mehr Gesundheit? (Julian Weilbacher, Arzt für Psychosomatik)

    Er soll hervorragend für die eigene Gesundheit und das geistige Wohlbefinden sein und trotzdem erreichen 80% der Deutschen nicht das von der WHO empfohlene Mindestmaß an Bewegung. Dieser Vortrag gibt einen Einblick in die enorme Bedeutung körperlicher Aktivität für unsere psychische Gesundheit und erklärt wieso es dennoch so schwer ist den inneren Schweinehund zu überwinden.

  • 28.11.2019 Thema: Pathologisches Glücksspiel – wenn Glücksspiel krank macht. (Isabell Bengesser, Psychotherapeut)

    Glücksspiele (z.B. Automatenspiel, Sportwetten oder Casinospiele) werden einerseits als faszinierendes Unterhaltungs- und Freizeitvergnügen beworben, können aber andererseits bei Menschen mit problematischem und pathologischem Glücksspielverhalten zu einer massiven Bedrohung ihrer Existenz in finanzieller, sozialer und psychischer Hinsicht führen. Wir beleuchten die Hintergründe und Mechanismen, wie der Konsum von Glücksspiel zu einer Abhängigkeit führen kann und zeigen Möglichkeiten in der Behandlung auf.

 

 

 





Aktuelle Termine

Suchtkrankenhelfer

Die Termine für die Ausbildung finden Sie...

Weiterlesen

Gesundheitslotse

Unser Gesundheitslotsen Ausbildungsgang startet.

Weiterlesen

Suchtkrankenhelfer in Hürth

Zu dem Ausbildungsgang SKH in Hürth sind wir auch...

Weiterlesen